ÍslenskaenEnglish

Aðilar að Skemmunni

Leit eftir:


LokaverkefniHáskóli Íslands>Hugvísindasvið>B.A. verkefni>

Vinsamlegast notið þetta auðkenni þegar þið vitnið til verksins eða tengið í það: http://hdl.handle.net/1946/4179

Titill

Echternach: Der Heilige Willibrord, die Springprozession und der Tourismus

Útdráttur

Echternach ist ein kleiner Ort in Luxemburg, der unmittelbar an der Grenze zu Deutschland liegt. In dieser Arbeit wird auf die reichhaltige Geschichte des Ortes aufmerksam gemacht und anhand von Beispielen dargestellt, was den Ort zu einem einzigartigen touristischen und religiösen Erlebnis macht. Es wird auf die Geschichte Luxemburgs sowie auf die Geschichte Echternachs eingegangen, um zu verdeutlichen, wodurch die Luxemburger geprägt sind. Um zu zeigen, was Echternach zu einem beliebten Reiseziel macht, werden die Themen Tourismus, kultureller Tourismus sowie Attraktionen behandelt. Diese Themen werden mit Hinsicht auf verschiedene theoretische Ansätze anhand von Beispielen aus Echternach behandelt, um zu verdeutlichen, was einen Ort zu einem touristischen Zielort macht. Da Echternach ein sehr spezieller Pilgerort ist, wird das Thema Pilgerreisen hervorgehoben, denn sie sind für Echternach von sehr großer Bedeutung. Die Geschichte und die Architektur der Echternacher Abtei und der Basilika werden behandelt, da sie für den Tourismus sehr bedeutsam sind. Es wird außerdem gezeigt, inwiefern der Heilige Willibrord für Echternach von Bedeutung ist. Dies wird anhand der (Benediktiner) Abtei, der Basilika, sowie der Echternacher Springprozession dargestellt. Gerade die Springprozession macht Echternach zu einem einzigartigen Erlebnisort in Europa. Echternach wäre nicht das, was es heute ist, ohne die Römer und den Heiligen Willibrord, nämlich ein Ort mit sehr großer Anziehungskraft, der von den Einheimischen sehr gepflegt wird. Es wird verdeutlicht, wie alte Gebäude im Laufe der Jahre eine neue Funktion bekommen haben und wie Echternach zu einem sehr speziellen touristischen Zielort geworden ist.
Das Ziel dieser Arbeit ist, anhand von Beispielen aus Echternach aufzuzeigen, in welchem Maße die Geschichte, historische Gebäude und religiöse Rituale Einfluss auf den Tourismus sowie den Touristen haben.

Birting
30.12.2009


Skrár
NafnHækkandiStærðRaðanlegtAðgangurRaðanlegtLýsingRaðanlegtSkráartegund
ttir_fixed.pdf764KBOpinn Heildartexti PDF Skoða/Opna